Norddeutscher Insolvenzrechtstag – BRRS-Partnerin Jutta Rüdlin auf dem Podium

Hamburg, 29. April 2022: In Hamburg fand am 28. und 29. April 2022 der vom Norddeutschen Insolvenzrechtsforum Hamburg veranstaltete Norddeutsche Insolvenzrechtstag statt. BRRS-Partnerin Rechtsanwältin Jutta Rüdlin trat hierbei bei der Podiumsdiskussion zum Thema ‚Umfang und Inhalt betriebswirtschaftlicher Standards oder Best Practices für Insolvenzverwaltung und Restrukturierung‘ vor das Publikum.

Leiterin des Ausschusses Betriebswirtschaft beim VID

Rüdlin ist Sprecherin des Beirats des Verbandes Insolvenzverwalter und Sachwalter Deutschlands (VID) und leitet dort seit Mai 2021 den Ausschuss Betriebswirtschaft. Deutlich wurde hierbei, dass Verwalter und Berater bei aller Theorie in der Praxis oft genug auf sehr unvorbereitete Unternehmen treffen, die selbst in der schon weit fortgeschrittenen Krise mit schlecht aufgearbeitetem Zahlenmaterial arbeiten, das sich weit von den angestrebten Standards entfernt bewegt.

Rüdlin wies in diesem Zusammenhang darauf hin, dass der Ausschuss Betriebswirtschaft im VID Prüfungsempfehlungen für eine vereinfachte Feststellung der Zahlungsunfähigkeit erarbeitet hat. Ziel sei es, Geschäftsführern und Unternehmern hierdurch eine bessere Orientierung geben und so Sanierungschancen unmittelbar vor und in der Krise besser als bisher nutzen zu können.

Ausführlicher Bericht im INDat-Report

Im INDat-Report 04/2022 werden die Veranstaltung und ihr betriebswirtschaftlicher Schwerpunkt ausführlich besprochen, den Artikel finden Sie hier.

Menü
EN