Gebrüder Gläser – Insolvenzverwalterin Jutta Rüdlin gelingt übertragende Sanierung bei Kasseler Traditionsunternehmen

Melsungen/Kassel, 25. Januar 2022: Der Geschäftsbetrieb der Gebrüder Gläser Maschinen – und Vorrichtungsbau GmbH & Co. KG wurde zum 1. Janaur 2022 durch die MTO Nordhessen CNC GmbH übernommen. Der Übergang erfolgte im Rahmen einer übertragenden Sanierung, die durch Insolvenzverwalterin und Rechtsanwältin Jutta Rüdlin, Partnerin der BRRS Rechtsanwälte, in die Wege geleitet wurde.

Jutta Rüdlin ist am 1. Januar 2022 vom Insolvenzgericht Kassel (666 IN 195/21) zur Insolvenzverwalterin über das Vermögen der Gebrüder Gläser Maschinen- und Vorrichtungsbau GmbH & Co. KG bestellt worden. Das Unternehmen wurde unter ihrer Regie bereits seit dem 25. Oktober 2021 im vorläufigen Insolvenzverfahren fortgeführt. Seit Mitte November 2021 befand sie sich mit zwei potentiellen Investoren in Übernahmeverhandlungen, die schließlich in die Übertragung zum Jahreswechsel auf die neue Betreiberin mündeten. Die Zusammenarbeit mit Geschäftsleitung und Mitarbeitern war nach Auskunft der Verwalterin sehr gut und bildete die Basis für die erfolgreiche Sanierung.

Sämtliche Arbeitsplätze konnten erhalten werden

Am 25. Januar 2022 fand die erste Gläubigerversammlung vor dem Amtsgericht Kassel – Insolvenzgericht – statt, in der die Gläubiger ihre Zustimmung zu der Betriebsübernahme und dem damit verbundenen Asset-Deal erteilt haben. Durch die Übertragung können sämtliche Arbeitsplätze in Kassel erhalten werden.

Menü
EN